Anna kommt in ihr Element

Nach einiger Trockenarbeit wie Außenbordmotorhalterung anbringen, Unterwasserschiff mit Antifouling streichen und Rumpf polieren, wird Anna (so ziemlich als letzte in der Saison) ins Wasser gekrant. Wir sind endlich aus den USA zurück und wollen möglichst schnell in den Segelurlaub starten. Doch ob wir noch wissen, wie das geht? Segeln? Urlaub?
Erstmal erwartet uns jedoch noch eine Menge Arbeit, denn das Schiff ist leer. Sämtliche Polster und sogar der Salontisch ist (für Erweiterungsarbeiten) ausgebaut.
Doch das Wichtigste ist erst einmal, dass die Saildrivedichtung und die Abflüsse, die wir getauscht haben dicht sind. Juchu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s