Arbeit Arbeit Arbeit

Sagt man nicht 10 Stunden Arbeit, 1 Stunde segeln? Wir haben schon gefühlte 50 Stunden gearbeitet, aber immer noch nicht gesegelt!
Wir haben noch nichtmal das Radar oder die Segel drauf, das Schiff ist halb eingeräumt, nur die Polster im Vorschiff liegen, damit wir hier schlafen können. Thomas hat Kabel verlegt, der Wechselrichter und der Laderegler für den Windgenerator sind eingebaut, die neuen Leinen sind zugeschnitten, die Gardinen hängen und das Batteriewasser ist aufgefüllt. Alles so kleinere Arbeiten, die man kaum sieht, aber die wichtig sind und auch gemacht werden müssen. Und wir freuen uns immer noch, dass die Saildrivedichtung dicht ist!
Wir reden uns ein, es sei zu viel Wind zum Segeln und sind gut bei Laune, denn bald soll es losgehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s