Es geht los: Makkum – Texel

Texel

Texel

Wir werden von der Sonne geweckt und legen aus dem Hafen Sailcentre Makkum am Ijsselmeer gegen 7.45 Uhr ab, werden sofort durch die Kornwerderzandschleuse und Brücke gelassen und sind gegen 8.30 Uhr im Salzwasser. Die Tide kippt gerade und schiebt uns raus. Der Wind kommt zunächst mit Windstärke 3 aus WNW, genau von da, wo wir hin wollen, also kreuzen wir im Fahrwasser. Dann dreht der Wind zu unseren Gunsten etwas mehr W, droht erst einzuschlafen, nimmt dann aber zu auf 4-5 und in Böen 6, die Sonne wird durch Wolken ersetzt und es fängt sogar noch an zu tröpfeln. Um 12 Uhr machen wir in dem uns gut bekannten Waddenhaven in Oudeschild auf Texel fest. Hier beginnt unser Urlaub und nicht nur die Sonne lacht wieder.
Erst einmal gibt es Veronica Pommes vorn am Hafen und dann ein Swirl Eis in Den Burg (die neuen Bordfahrräder laufen super). Morgen wollen wir dann noch zum Slufter und bei Catharinahoeve einen Pannekoeken essen. Am Sonntag winken wir den Fischerbooten zu, als sie gegen 22 Uhr den Hafen verlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s