Bangor (Nordirland)

Zwischenzeitlich kennen wir den Ort schon ganz gut und wissen, das es auf der Ecke am Hafen leckeres Eis gibt.

BangorAn zwei Abenden waren vor unserem Hafen kleine Segelregatten, gestern zum Beispiel haben wir so lange im Regen gesessen, bis unsere Jacken durch waren. Am 15.08. sind wir mit dem Zug nach Belfast in die Stadt gefahren. Dort haben wir im berühmtem Pub „Crown“ Fish und Chips gegessen. Die Fenster sind bunt bemalt, die Decke und die Theke sind aus Holz geschnitzt und man sitzt in kleinen abgesperrten Nieschen. Die Stadthalle von Belfast sieht nicht nur von außen pompös aus. Doch dann regnete es so sehr, dass wir den Stadtbummel bald abgebrochen haben und zurück gefahren sind, die Luken im Schiff waren auf Schlitz und es hatte reingeregnet. Abends ging es noch ins Kino in Bangor.
Der Südwind ist immer noch zu stark, heute schon besser, aber dafür haben wir Regen. Morgen früh soll es dann mit der Tide gleich los gehen, mal sehen, wie weit wir kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s