25.06.2013 Ijmuiden – Scheveningen (28 sm )

Ganz gemütlich geht es heute weiter nach Scheveningen. Nachdem die Sonne raus kommt, kommen auch ein paar andere Segler aus ihren Löchern. Und so segeln wir mit Wind schräg von hinten entlang der niederländischen Küste. Es ist fast zu wenig Wind, aber wir haben ja Zeit und die Tide läuft mit uns. Schnell entscheiden wir uns für den Code  Zero.

25.06. C0 faellt ein

Code Zero fällt ein

Doch als der Wind nachlässt, fällt auch der bei den Wellen ein. Aber wir halten uns tapfer und segeln bis in die Hafeneinfahrt. In der Sonne ist es dann auf einmal (ohne Wind) so warm, dass wir mit kurzer Hose (und Jacke) zum Strand gehen, ein Eis essen und mit den Füßen durch das Wasser laufen. Endlich Urlaub! Scheveningen ist der Vorort von Den Haag und das sieht man auch, viele gut gekleidete Leute, große schnelle Schiffe, viele Restaurants und alles ist sehr sauber. Im großen Hafen, gibt es relativ neue gute Duschen (ab 20 Uhr Zugang nur mit vorher beim Hafenmeister erworbener Karte), Wasser, Strom, Internet inklusive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s