26.06.2013 Scheveningen – Breskens (61 sm)

Drei bis vier andere Segler stehen auch früh auf und segeln mit uns los. Doch bei der langen Fahrt verliert man sich früher oder später aus den Augen. Es ist leider bis zum späten Nachmittag bewölkt, so dass der Zwiebellook angesagt ist (Frauke hat 5 Schichten an). Es ist nur wenig Wind, so dass wir zunächst mit Code Zero und Groß segeln, die Segel später aber runter nehmen müssen um es rechtzeitig zum Kippen der Tide ums Eck „Westkapelle“ zu schaffen. Thomas hat alles super berechnet und nach dem Eck können wir auch wieder Segel setzen und mit der Tide Richtung Breskens düsen. Leider stellen wir wieder fest, dass Helma (unser Autopilot) rumspinnt. Die einfachsten Kurse hält sie nicht, so dass immer einer von uns am Ruder sein muss. Der Antrieb ist glühend heiß und festgebrannt.

26.06. Hoeck van Holland

Hoeck van Holland

Vor Antwerpen ist fast mehr los als vor Hoeck van Holland (wo uns heute zweimal ganz nett Seeschiffe sehr frühzeitig den Kurswechsel angezeigt haben).

26.06. Vlissingen

Vlissingen

In Breskens ist das Wasser schon recht klar und wir können riesige Fische sehen. Der große Hafen ist uns bekannt, hier waren wir vor 3 Jahren schon einmal. Internet und Wasser ist inklusive, Strom 50 Cent Stücke, Duschen 1,40 €.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s