Scheveningen – Roompot Marina, Oosterschelde, 54 sm

neuer Steuermann

neuer Steuermann

In Schevingen erklären wir unseren Päckchen-Nachbarn noch, wann man los fährt, damit man um die Westkapelle mit der Tiede rum kommt um nach Vlissingen oder Breskens zu gelangen, doch wenn der Wind nicht wie angesagt aus West mit 3 sondern mit 4-5 aus Südwest kommt, dann klappt das nicht. Wir starten mit Groß und Motor gegen Wind und Tiede, doch bald nehmen die Wellen zu und wir kreuzen um  nicht so in die Wellen zu krachen. Vor Hoeck van Holland ist wenig los, aber einige Schiffe liegen auf der Reede. Wir kommen nicht schnell genug voran, auch nicht, als die Tiede endlich kippt, so werden wir es nicht um die Ecke Westkapelle schaffen und bei der Tiede will man vor Vlissingen nicht gegenan fahren und schon gar nicht im Dunkeln. Daher entscheiden wir uns Richtung Oosterschelde zu fahren, dort ist ein Anleger vor der Schleuse, der eigentlich nur Warteplatz ist.

Hier machen wir an einem Holländer fest, der in die Normandie will und um 12 Uhr ablegen möchte. Als wir feststellen, dass gleich hinter der Schleuse noch ein Hafen ist, fahren wir doch noch rein, zusammen mit zwei Belgiern. Den einen schleppen wir dann noch aus der Schleuse, denn er scheint etwas im Propeller zu haben. In der riesigen Roompot Marina haben wir Strom, daher gibt es als Abendbrot bzw. fast Mitternachtssnack ein Sandwichtoast. Thomas freut sich vom Weiten schon über den Wasserschlauch und befreit Anna vom Salz. Anschließend gehen auch wir duschen und dann erschöpft in die Koje.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s