Scheveningen- Amsterdam, 39 sm

Scheveningen

Scheveningen

Zusammen mit unseren Maxi-Nachbarn fahren wir schon um 7.30 Uhr los. Wenn wir schon keinen Wind haben, so soll uns wenigstens die Tide etwas helfen. Und das tut sie auch. Wir versuchen zwischendurch zu segeln und ziehen mal wieder den Codezero hoch, doch der Wind nimmt bald ab und so motoren wir bis Ijmuiden.

rückwärtsfahrender Tug

rückwärtsfahrender Tug

Dort warten wir etwas vor der Schleuse bis wir zusammen mit einem rückwärtsfahrenden Schlepper und 4 anderen Seglern durch die mittlere Schleuse gelassen werden (unten liegt ein Schwimmbalken).

 

 

140716_VermeerTugIm Nordseekanal sind ein paar dicke Pötte unterwegs, wir kochen Bami und verstecken uns vor der Sonne im Schatten der Sprayhood.

 

 

 

 

140716_Vermeer1Den Geburtstagabend lassen wir im Cockpit unter dem Sonnensegel ausklingen, uns ist zu warm um in die Stadt zu fahren!
Wir sind in die neue Amsterdam Marina gefahren, für die letztes Mal noch nicht fertig gestellten Sanitäranlagen werden wir entschädigt, die Duschen sind größer als unser Bad zu Hause. Man liegt hier wesentlich besser als im Sixhafen, es ist genug Platz und wir bekommen eine Box.
Am nächsten Tag fahren wir mit der Fähre rüber in die Stadt, essen Eis, Sushi und Karottenkuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s