14.09.2016 Gouda – Amsterdam (30,9 SM)

 

169014_gouda-spoorbrug

Eisenbahnbrücke Gouda

Die Eisenbahnbrücke in Gouda öffnet nur wenige Male am Tag. Wir legen etwas früher ab, als notwendig, aber wir wollen ja rechtzeitig davor warten.

 

169014_boskoop

Boskoop

Es geht gut voran, nach 2 Stunden sind wir in Boskoop, fahren durch Alpen an de Rijn, lucken unter unserem Sonnenschutz hervor und bestaunen die tollen Häuser.

169014_reflection

Spiegelbild

Wieder ist kein Wind, aber hier könnte man ja eh nicht segeln.

Weiter geht es durch Brassemeer Meer bis wir vor der Autobahnbrücke nach dem Flughafen Schiphol festmachen müssen um 4 Stunden auf die nächste Öffnung zu warten.

169014_schiphol

Wir haben uns entschlossen, nachts durch Amsterdam zu gehen anstatt durch Haarlem zu fahren. Das ist schneller und man hat eine grüne Welle.

Vor der Schleuse zu den Kanälen müssen wir bis 1 Uhr warten, dann öffnet eine Brücke nach der nächsten und wir fahren mit zwei anderen Booten binnen 2 Stunden durch Amsterdam und bis in den Sixhafen. Unser Kind wollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen und ist gleich mal wieder aufgestanden um sich im Dunkeln Amster-„da“ „da“ anzusehen. Naja, dafür schläft sie dann am nächsten Morgen länger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s