29.04.-01.05.2017 Hindeloopen

Wir segeln dann mal in den Mai.

Naja, eigentlich wollten wir dieses Wochenende „nur“ alles segelklar machen und weiter einräumen. Doch das Wetter meint es gut mit uns. Wir kommen schon am Freitag relativ zeitig an, so dass Thomas sich gleich an die Arbeit macht und noch das Lazy-Bag aufzieht und unsere alte Fockschot tauscht. Am Samstag ist dann fast Windstille, so dass er die Segel hochziehen kann. Dann wird noch der Ölfilter getauscht und Öl aufgefüllt.

Unsere alten und bald wieder neuen Nachbarn von der „Lentezza“ fahren nach Hindeloopen und locken uns mit einem Vortrag von der „Playmobil“ „Wir suchen das Azorenhoch“. Da wollten wir doch eigentlich nur mal kurz raus fahren und gucken, ob alles passt beim Segelhochziehen, doch irgendwie landen wir auch in Hindeloopen. Eine willkommene Abwechslung, verbindet man Makkum gerade irgendwie nur noch mit Arbeiten. Alle Leinen scheinen zu passen, doch ist leider zu wenig Wind zum Segeln, also wird das kurze Stück motort.

IMG_4118

Zum Vortrag gehen wir zwar nicht, aber dafür treffen wir endlich mal wieder auf unsere Feeling-Freunde „Sophie“ mit Armin und Monika.

Am Sonntag haben wir dann ca. 5-6 Beaufort aus Ost-Süd-Ost. Die Sonne strahlt vom Himmel, aber der Wind ist kalt. Ostwind halt. Es geht zurück nach Makkum mit gereffter Fock und erstem Reff im Groß.

IMG_4137

Voll in Hindeloopen

 

Am 1. Mai ist es kalt und nass, so dass wir recht früh nach Hause fahren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s